Männerforschungskreis


„Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll.“

Johann Wolfgang von Goethe


Männerforschungskreis

 

Liebeskarawane Männerkreis - unser Purpose
Solomon von Mann zu Mann:
Lieber Mann, liebe Männer!
unser spezieller Liebeskarawane Männerkreis ist dann für Dich richtig, wenn Du schon ein Stück des Weges der Männerarbeit gegangen bist
und nun den Weg mit den Frauen gemeinsam weiter gehen möchtest.
Du bringst Deine geheilten und ungeheilten Wunden, Deine Erfahrungen und Initiierungen mit -
und wenn Du an einen neuen Übergang kommst, dann darf der nächste Schritt gerne in diesem Kreis geschehen.
Nach vielen Männergruppen sowohl als Teilnehmer erlebt oder selbst geleitet wünsche ich mir nun eine „verbundene“ Männerarbeit.
Wir wollen, dass alle Männer und Frauen im Feld und in der Struktur Liebeskarawane Community getragen und gehalten sind.
Alle, die mit auf der Reise sind, sind Teil des Containers. Daraus bilden sich die geleiteten Kreise und Gruppen,
die sich mit speziellen Themen und Prozessen auseinandersetzen - und Räume für Erfahrungen schaffen.
Ich lade Dich in die von mir geleiteten Männergruppe ein.
Egal ob online oder live - wir treffen uns miteinander verbunden am gleichen Tag und am gleichen Ort.
Wir starten und enden im großen Männer-/Frauenkreis zusammen.
Dazwischen widmen wir uns den persönlichen und kollektiven Männerthemen.
Zum tanzen und zu einem Sharing kommen wir wieder zusammen.
Wir haben aus der Tradition heraus den Donnerstag ausgewählt.
Ein Abend beginnt um 18:00 und endet um 21:00 Uhr.
Wir beginnen im 14 Tagesrhythmus - mit einmal im Monat online und einmal live in Berlin.
Das breite Spektrum der Männerarbeit
Die einen sind aus dem integralen und internationalen Kontext (Ken Wilber) oder aus dem Mankind-Project.
Andere sind aus dem Thomas Hübl Feld Centstanden, aus Gemeinschaften wie dem ZEGG/Tamera
und wieder andere kommen mehr aus gruppentherapeutischen Settings.
Es gibt die wilden Männerarbeiter (Björn Leimbach, Frank Fiess)
und die spirituell orientierten (Yoga, Tantra, Osho).
Die Männerarbeit führt durch wichtige Initiationsriten und hat viele verschiedene Facetten und Geschmäcker.
Die meisten Männergruppen sind sehr selbst bezogen und das macht für eine Weile der Selbstfindung und der inneren männlichen Entdeckungsreise auch Sinn.
Für mich ist die Zeit reif, sich mit den Frauen gemeinsam weiter zu entwickeln.
Shalom Solomon