Über uns


„Meine Religion ist Liebe. Jedes Herz ist mein Tempel.“ 

Rumi


Das Zitat von Rumi beschreibt treffend die Essenz der Arbeit von Sabine und Solomon. Die Angebote – von HerzRaumTanz und Liebesaufstellungen, über Wochendgruppen und Retreats bis hin zu shamanischen Reisen – tun vor allem eines: sie öffnen Herzen und bringen in Kontakt mit dem Liebesfluss. Raus aus dem Mangel – rein in die Fülle! Spielerisch in die Tiefe - und wenn es sein muss, auch durch den Schmerz hindurch zurück in die Selbstliebe. Teilnehmer beschreiben ihre Erfahrungen zum Beispiel so: „es entsteht ein Raum für tiefe Herzensbegegnungen zu sich selbst und Anderen", „es gibt nichts Schöneres, als wahrhaftig gesehen und angenommen zu werden in der eigenen Essenz" „authentisch unspektakulär und dadurch sehr tief", „lebendig, liebevoll, einfühlsam und erfüllend"...

Sie selbst bezeichnen Ihre Tätigkeit als heilsame Liebesforschung und Friedensarbeit zwischen Mann und Frau. Es geht Ihnen um das Zurückerobern des Lebens, so wie es wohl einmal ursprünglich gemeint war – als Tanz und in Liebe.

 

Sabine widmet sich bereits ein Leben lang - und seit sechzehn Jahren auch beruflich dem Tanz, der Körperarbeit und der Intuition. Sie leitete Frauenkreise in vielen Städten und Ländern.
mehr über Sabine hier...

 

Mit systemischer Aufstellungsarbeit erforscht und schafft Solomon Räume für Traumaheilung und Konflikttransformation. Er begleitet liebevoll in Krisen und Trennungsprozessen und versteht es mit Humor, Hoffnung und Zuversicht zu stärken.
mehr über Solomon hier...

 

Beide schöpfen aus über 35 Jahren Beziehungsarbeit, Therapie, Persönlichkeitsentwicklung, Seminarleitung, Meditation & Mediation sowie Coaching von Frauen und Männern.